Start Bauplanung Bauanträge

Bauanträge

bauantrag.jpgDie rechtlichen Voraussetzungen für Bauvorhaben sind in zahlreichen Richtlinien, Verordnungen und Gesetzen geregelt. Darüber hinaus hat jedes Bundesland ein eigenes Bauordnungsrecht (in Niedersachsen ist dieses die Niedersächsische Bauordnung "NBauO").

Ein Bauvorhaben kann nur genehmigt werden, wenn es mit dem öffentlichem Baurecht übereinstimmt. Um Einen Bauantrag zu stellen, benötigt man die Unterstützung von Bauvorlageberechtigten Personen und Fachplanern, wie z.B. dem Statiker.

Eine vorlageberechtigte Person ist meist der Entwurfsverfasser oder Architekt. Dieser Personenkreis (unser Büro) kümmert sich dann um alle notwendigen Pläne und Angaben.

Für ein vollständiges Baugenehmigungsverfahren müssen folgende Unterlagen eingereicht werden:
-Amtlicher Lageplan im Maßstab 1:500 meist vom Katasteramt als einfachen oder qualifizierten Lageplan
-Bauzeichnungen im Maßstab 1:100 Grundrisse ; Schnitte und Ansichten mit entsprechender Vermaßung
-Baubeschreibung mit Angabe über die spätere Nutzung des Gebäudes und den verwendeten Baustoffen
-Angaben über das Maß der Baulichen Nutzung (Grundflächenzahl; Geschoßflächenzahl; Nachweise über versiegelte Flächen)
-Standfestigkeitsnachweis sowie Wärme- und Schallschutznachweise (alternativ im vereinfachten  Baugenehmigungsverfahren mit dem Formblatt nach §75a NBauO ohne einreichen der Planunterlagen)

Gerne stehen wir Ihnen bei der Realisierung Ihrer Wohnträume mit Rat und Tat zur Seite.
In unserem Büro bekommen Sie alle Leistungen aus einer Hand, von der ersten Idee und der Genehmigung bis hin zum schlüsselfertigen Bauen.