Start Förderungen

Förderungen

Energiekosten.jpgKleine bis mittlere bauliche Veränderungen zur Energieeinsparung lassen sich mit recht überschaubarem finanziellen Aufwand durchführen. Wer aber ein Gebäude umfangreich sanieren möchte, kann auf die Unterstützung öffentlicher Stellen hoffen. Selbiges gilt für Neubauten, wenn diese modernste Standards erfüllen. Das Bauen mit hohen Dämmstandards zahlt sich also doppelt aus:

Prämien und Finanzierungshilfen unterstützen den Bauherr bei der Errichtung bzw. dem Umbau. Und noch viele Jahre länger währt die Freude über niedrige Heizkosten. So wird Klima und die Geldbörse geschont.

Die KfW Bankengruppe, ehemals "Kreditanstalt für Wiederaufbau" als Anstalt öffentlichen Rechts bietet umfangreiche Förderprogramme zu guten Konditionen an. Die KfW ist die neuntgrößte deutsche Bank.

Die KfW ist für die Durchführung von Förderprogrammen zuständig, welche sich über die Bereiche Bauen, Wohnen und Energie sparen erstrecken. Verschiedene Programme, die bei der Finanzierung von Investitionen in Wohngebäude helfen, können in Anspruch genommen werden.

Förderwürdig ist: Errichtung von Wohneigentum, eine energetische Gebäudesanierung, Modernisierungsmaßnahmen, sparsame Neubauten und Photovoltaik-Anlagen. Das jährliche Fördervolumen liegt in zweistelliger Milliardenhöhe. Doch um Förderungen zu erhalten, müssen die von der KfW aufgestellten Kriterien erfüllt werden, z.B. KfW-40 oder KfW-60.

Wir beraten Sie gerne bei der Umsetzung der Standards, erstellen Gutachten und unterstützen Sie bei der Beantragung.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Interseite der KfW-Bank.